11 neue Auszubildende in der Volksbank Hellweg eG

In jedem Jahr bietet die Volksbank Hellweg eG jungen Menschen die Möglichkeit, eine fundierte Ausbildung zu erhalten oder ein duales Studium zu absolvieren.


In diesem Jahr starteten 11  "Azubis" ihre Ausbildung in der Volksbank Hellweg eG. Ab sofort heißt es, praktische Ausbildung, inner- und außerbetrieblichen Unterricht, Berufsschule bzw. Berufsakademie in den neuen Tagesablauf zu integrieren.


In den ersten Tagen konnten die neuen Auszubildenden bereits einen Einblick in ihre zukünftigen Aufgaben gewinnen. Die Ausbilderin Katharina Schrewe plante abwechslungsreiche und informative Einführungstage, um sie auf ihren Einsatz in den Filialen vorzubereiten.


Als regionales Institut sieht die Volksbank Hellweg eG die Investition in die Ausbildung junger Menschen als Einlösung des Genossenschaftsversprechens an. Die Bank qualifiziert den Nachwuchs mit einer fachlich anspruchsvollen Ausbildung und legt das Fundament für eine heimatnahe Bankkarriere.

 

Neue Auszubildende 2016

Ins Berufsleben starten:

Vordere Reihe v. l.: Sophia Walper (Werl-Westönnen), Anna-Lena Schröer (Warstein-Niederbergheim), Leonie Freck (Werl), Theresa Werneke (Lippstadt)

Hintere Reihe v. l.: Paula Wiemer (Wickede/Ruhr), Joana Pöttker (Fröndenberg), Roksana Geise (Soest), Sandra Gerlach (Niederense), Dennis Reher (Hamm), Lisa Henke (Möhnesee), Carina Brandschwede (Rüthen)

Frau Pöttker und Frau Wiemer kombinieren ihre Bankausbildung mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium und erwerben somit gleichzeitig einen Bachelorabschluss.