Soester Fehde 2017

Soester Kulturforum präsentiert das Festspiel „Das Kalkül“ mit Unterstützung der Volksbank Hellweg und Ingrid-Knipper-Stiftung

Das Festspiel „Das Kalkül“, erzählt die Geschichte von den Hintergründen der Soester Fehde. Dem Autor Dr. Frieder Schütz, Vorstand des Kulturforums, geht es vor allem darum, die europäische Dimension des historischen Ereignisses deutlich zu machen und die politischen Ränke der Zeit nachzuzeichnen.

Regie führt einmal mehr Michael Ritz, der auch die Schauspiele bei den vergangenen vier Festivals inszenierte. Unter den rund 65 Darstellern sind drei Profis und etliche Spieler der Soester Theatergruppe Stage. Erstmalig gehen die Akteure in die Stadthalle Soest und nutzen dort das Equipment des Theaters. Für Kulissen und Requisiten zeichnet sich der Künstler Fritz Risken verantwortlich.

Finanziell unterstützt wird das Soester Kulturforum bei diesem Projekt von der Volksbank und der Ingrid-Kipper-Stiftung.

 

Infos zum Festspiel: „Das Kalkül“

  • Termine: Freitag 21. und Samstag 22. Juli 2017
  • Beginn: 19:30 Uhr
  • Eintritt: 23,50 Euro
  • Veranstaltungsort: Stadthalle Soest
  • Veranstalter: Soester Kulturforum e.V.

Kartenvorverkauf ab sofort:

  • in allen Geschäftsstellen der Volksbank Hellweg
  • Stadthalle Soest
  • Karten online kaufen: KLICK

    Weitere Infos zum Festspiel: www.soesterfehde.de