9 neue Auszubildende in der Volksbank Hellweg eG

Unter dem Motto „Schule, fertig, los“ starten 9 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Volksbank Hellweg. Neben der Ausbildung zum/ zur Bankkaufmann/-frau bildet die Volksbank Hellweg eG einen Kaufmann im Digitalisierungsmanagement, einen Kaufmann im E-Commerce sowie einen dualen Studenten im Bereich Finanzwesen aus.

In jedem Jahr bietet die Volksbank Hellweg eG jungen Menschen die Möglichkeit, eine fundierte Berufsausbildung zu erhalten oder ein duales Studium zu absolvieren.

In diesem Jahr starteten neun"Azubis", darunter ein Kaufmann im Digitalisierungsmanagement, ein Kaufmann im E-Commerce und ein Dualer Student ihre Ausbildungen in der Volksbank Hellweg eG.
Ab sofort heißt es, praktische Ausbildung, inner- und außerbetrieblichen Unterricht und Berufsschule bzw. Berufsakademie in den neuen Tagesablauf zu integrieren.

In den ersten Tagen konnten die neuen Auszubildenden bereits einen Einblick in ihre zukünftigen Aufgaben gewinnen. Die Ausbilderin Katharina Schrewe plante abwechslungsreiche und informative Einführungstage, um sie auf ihren Einsatz in den Filialen und den internen Abteilungen vorzubereiten.

Als regionales Institut sieht die Volksbank Hellweg eG die Investition in die Ausbildung junger Menschen als Einlösung des Genossenschaftsversprechens an. Die Bank qualifiziert den Nachwuchs mit einer fachlich anspruchsvollen Ausbildung und legt das Fundament für eine heimatnahe Bankkarriere.

Der Vorstandsvorsitzende Bernd Wesselbaum und Vorstandsmitglied Dr. Andreas Sommer begrüßten die Auszubildenden herzlich in der Volksbank Hellweg eG.


Unsere Azubis 2021


Name: Alina Bock

Alter: 09.2005

Wohnort: Ense

Berufsausbildung: Bankkauffrau

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Ich habe mich für eine Ausbildung zur Bankkauffrau entschieden, weil ich gerne mit anderen Menschen zusammenarbeite und mir kaufmännische Tätigkeiten viel Spaß machen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass ich die Ausbildung wohnortnah absolvieren kann. Außerdem hat man mit dieser Ausbildung viele Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

                     


Name: Justin Ciciotti

Alter: 11.2000

Wohnort: Möhnesee

Berufsausbildung: duales Studium "Bachelor of Arts"

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Ich habe mich für das duale Studium bei der Volksbank Hellweg entschieden, da diese regional einen sehr guten Ruf pflegt. Die Verknüpfung von Ausbildung und Studium stellte einen zusätzlichen Anreiz dar. Ebenfalls begleitet mich das Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen bereits seit dem Abitur (BWL LK), somit stand eine Bewerbung bei der Volksbank Hellweg an vorderster Stelle.


Name: Saskia Gerber

Alter: 03.2004

Wohnort: Ense

Berufsausbildung: Bankkauffrau

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Da meine Eltern eine eigene Immobilienfirma haben und meine Mutter vor ein paar Jahren selbst schon als Bankkauffrau gearbeitet hat, bin ich mit betriebswirtschaftlichen Themen und Finanzmarktprodukten aufgewachsen.

Hierdurch entstand bereits früh mein Interesse an diesen Themen und mein Wunsch hier beruflich tätig zu werden. Die Volksbank, als Genossenschaftsbank, bietet mir die perfekte Möglichkeit meinen Berufswunsch im direkten Kundenkontakt zu verwirklichen.

 

                     


Name: Linda Gretenkort

Alter: 03.2003

Wohnort: Welver

Berufsausbildung: Bankkauffrau

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Ich habe mich bei der Volksbank Hellweg beworben, da man im Rahmen der Ausbildung einerseits
mit Menschen arbeiten kann, andererseits bietet diese aber auch sehr viel Abwechslung, weil man
viele Abteilungen durchläuft. Zudem gibt es nach der Ausbildung viele Weiterbildungsmöglichkeiten.


Name: Niels Hüther

Alter: 07.2001

Wohnort: Rüthen

Berufsausbildung: Kaufmann im E-Commerce

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Ich war mit meinem sehr theoretisch orientierten Studium unzufrieden und habe deshalb begonnen, mich nach einer Ausbildung umzusehen, um Praxiserfahrungen zu sammeln. Da ich bereits im Privatbereich kaufmännisch tätig war, entschied ich mich für eine E-Commerce Ausbildung.
Bei dem noch schmalen Stellenangebot schien die Volksbank wie der zuverlässigste Betrieb und stellte sich nach einem informativen Gespräch auch als sehr vielseitig und spannend heraus. Die Volksbank bietet außerdem eine einzigartige Perspektive auf den E-Commerce, was mich als zusätzliche Herausforderung reizt.

                     


Name: Judith Langerbein

Alter: 03.2003

Wohnort: Soest

Berufsausbildung: Bankkauffrau

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Der erste Grund ist, das ich  selber schon  lange bei der Volksbank Hellweg Kunde bin.
Mir persönlich war es wichtig in einem Unternehmen zu arbeiten, was mir schon positiv bekannt ist.
Und das ist bei der Volksbank Hellweg der Fall.

Der zweite Grund ist, dass ich auf Instagram gesehen habe, dass die Azubis in der Bank viel mitwirken können.
In der Ausbildung können die Azubis schon früh Verantwortung übernehmen und werden gut im Team aufgenommen.
Diese Aspekte haben mich am Ende überzeugt, weshalb ich mich bei der Volksbank Hellweg beworben habe.



Name:
Christoph Obermeier

Alter: 12.2000

Wohnort: Lippstadt

Berufsausbildung: Kaufmann im Digitalisierungsmanagement

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Ich habe mich für eine Ausbildung bei der Volksbank-Hellweg eG entschieden, da ich hier den Wunsch nach einer praxisorientierten Berufsausbildung im kaufmännischen IT-Sektor nach gehen kann.

                     



Name: Nils Rohe

Alter: 10.2003

Wohnort: Arnsberg

Berufsausbildung: Bankkaufmann

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

ich habe mich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg entschieden, da für mich Finanzen ein sehr interessantes Thema sind. Einige Jahre vor meiner Bewerbung hatte ich bereits ein Praktikum bei einer Bank gemacht, welches mir sehr zusagte und mich auf die Idee brachte eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu machen. Die Volksbank Hellweg hat mich dann am Ende durch ihre genossenschaftliche Idee überzeugt und die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten, die nach meiner Ausbildung auf mich warten.

 


Name: Lea Sendler

Alter: 03.2003

Wohnort: Rüthen

Berufsausbildung: Bankkauffrau

Warum hast du dich für eine Ausbildung bei der Volksbank Hellweg beworben?

Ich habe mich für die Ausbildung bei der Volksbank entschieden, weil ich nach meinem Abschluss einen Beruf gesucht habe, bei dem ich kaufmännische Fähigkeiten erlerne und Abwechslung habe.
Der Umgang mit Finanzen und den Kunden ist für mich schon immer sehr interessant gewesen, darum bin ich froh, diese beiden Aspekte in dem Beruf der Bankkauffrau vereinen zu können.
Die Bank pflegt zu dem ein guter Ruf und bietet viele Möglichkeiten, sich nach der Ausbildung weiter zu bilden.